San Cipriano

Die Frau und ihre Enkeltochter verkauften Medizin und Aphrodisiatikum aus einer Dschungelfrucht: Borojó und boten mir eine Kostprobe an.
Ich fragte sie, warum die Kinder bunte Plastikperlen in den Haaren tragen. Sie erklärte mir, dass sie so Zöpfe flechten können. Die Perlen verhindern, dass sich die Haare zu einem Afro kräuseln.
Während ich auf die nächste Brujita wartete, gesellten sich zwei Mädchen zu mir, und ehe ich mich versah, begannen sie schon, mir französische Zöpfe zu flechten.

Advertisements

Brujitas

Es gibt für beide Richtungen nur eine Spur. Wenn zwei Wagons sich kreuzen, will zunächst einmal keiner aufstehen. Entweder man zählt, wo weniger Passagiere drauf sitzen, oder man warten auf den Moment, an dem aus einer Richtung noch ein zweiter Wagen ansteht. So wird ausgeschnapst, wer den Wagen heben und temporär von der Bahn räumen muss.

Räder auf Schienen

Meine Reiselust zog mich weiter, über Cali nach San Cipriano, zu einem Dschungeldorf am Pazifik, wie der Großteil der pazifischen Küste Kolumbiens, bewohnt von afro-kolumbianischer Bevölkerung. Der einzige Weg zu diesem Dorf führt über sogenannte „Brujitas“, übersetzt: kleine Hexen. Der Zug fährt hier nicht mehr, darum haben die Dorfbewohner sich etwas anderes einfallen lassen, und zwar bauten sie Wagen, die durch angekoppelte Motorräder angetriebenen werden.

Am Cauca

Heute morgen holte mich Carlos am Fluss, auf der Höhe meiner Cabaña ab. Wir sprachen kaum, sind gesessen, haben gelauscht, geschaut, und uns gefreut, die vielen Formen und Farben der vorbeiziehenden Vögel zu beobachten. Meine Begeisterung konnte ich nicht verstecken.
Als Geschenk an den Fischer fragte ich Fausto nach Früchten. Er meinte wir holen schnell ein paar Avokados und eine Banane aus dem Garten. Ich dachte er meint tatsächlich eine Banane, aber schwupp, schon warfen wir eine ganze Staude zu Carlos ins Boot.

 

Lehrer ohne Lohn

Hier geben die Volunteer manchmal Englischstunden, aber in den letzten zwei Monaten haben die Lehrer gestreikt und die Schule war geschlossen. Sie wurden seit einem halben Jahr nicht mehr bezahlt und haben trotzdem weitergearbeitet. Leider ist dieser Ort zu klein, um genug Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und den Korruptionskreislauf zu unterbrechen. Sie werden diese Woche wieder den Unterricht beginnen.